Geschichte des Feingusses

- Sep 28, 2018-

Das Gesetz über das verlorene Wachs unseres Landes stammt aus der Frühlings- und Herbstperiode. Das Bronzeverbot in der Frühlings- und Herbstperiode, das im zweiten Chu-Grab von Xichuan Xiasiwan, Henan Provinz, ausgegraben wurde, ist die früheste bekannte Wachsausschmelzmethode. Diese kupferverbotenen vier Seiten und Seiten sind mit geschnitzten Wolken verziert, umgeben von 12 Statuen des Tieres, deren Körper unter insgesamt 10 geschnitzten Füßen steht. Durch die komplizierten und wandelbaren dekorativen Muster ist das wunderschöne und feierliche Erscheinungsbild, das die Frühlings- und Herbstperiode der verlorenen Wachsmethode Chinas widerspiegelt, relativ ausgereift. Nach den Warring States und den Qin- und Han-Dynastien ist die Wachsausschmelzmethode populärer, insbesondere während der Sui- und Tang-Dynastie und der Qing-Dynastie, wobei die Bronzewaren hauptsächlich Wachsausschmelzverfahren verwendeten.